Angenommen wir möchten die Daten von unserem Linux Server von unserem alten Anbieter zu unserem neuen Anbieter übertragen. Wie gehen wir vor, dass wir nicht alles einzeln übertragen müssen (Datenbanken, Archive, FTP Content, etc.pp)

Wir spiegeln unseren alten Server ganz einfach mittels rsync auf unseren neuen Server. Dazu muss auf beiden Servern rsync installiert sein. Außerdem muss auf beiden Servern das gleiche OS (Linux Distribution) laufen!

Danach geben wir als root folgenden Befehl auf unserem alten Server ein:

rsync -aAXv --exclude={"/dev/*","/proc/*","/sys/*","/tmp/*","/run/*","/mnt/*","/media/*","/lost+found"} / root@12.34.56.78:/

12.34.56.78 muss dabei natürlich durch die IP unseres neuen Servers ersetzt werden.

Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, müssen wir bei unserem neuen Server die Netzwerk-Konfiguration prüfen und ggf. wieder anpassen, da sie durch die Übertragung zu der des alten Servers geändert wurde und unser neuer Server somit nach dem reboot online erreichbar wäre.

Nachdem das abgeschlossen ist, können wir den neuen Server rebooten. Es sollten nun alle Dienste und Daten vom alten Server vorhanden sein.

Fertig!

Der Befehl eignet sich natürlich auch, um regelmäßig Backups anzufertigen. Dafür den Server einfach in das Verzeichnis auf einem Backup-System übertragen. Das Sieht dann z.B. aus:

rsync -aAXv --exclude={"/dev/*","/proc/*","/sys/*","/tmp/*","/run/*","/mnt/*","/media/*","/lost+found"} / root@12.34.56.78:/home/irgendein-verzeichnis-auf-dem-backup-server/

Bei Fragen oder Anregungen gerne einen Kommentar hinterlassen!