Nachteile der herkömmlichen Online-Zahlungsarten: SEPA Lastschrift als Alternative?

Die Zahlungsarten wie PayPal, Bitcoin, paysafecard, AltCoins oder Klarna Sofort bieten viele Möglichkeiten und werden von unseren Kunden gerne genutzt. Jedoch haben sie einen entscheidenden Nachteil: Bei jeder neuen Rechnung muss erneut eine Zahlung angestoßen werden. Wird dies vergessen – und das ist uns bestimmt allen schon mal passiert – kommt es zu Mahnungen, Verzugsgebühren und schließlich sogar zur Sperrung des Dienstes oder der Domain. Das ist für beide Seiten eine sehr unangenehme Situation. Wir als Anbieter möchten zufriedene Kunden und Sie als Kunde möchten ihren Dienst ungestört nutzen können.

Lösung durch automatische Zahlung per SEPA Lastschrift

Als Lösung bieten wir bei SERVERBIZ daher die bequeme und automatische Zahlung von Rechnungen per SEPA-Basis-Lastschrift an. Bei der Zahlung per SEPA Lastschrift wird der fällige Rechnungsbetrag automatisch von Ihrem angegebenen Bankkonto eingezogen. SEPA Lastschrift als Zahlungsart für Ihre Rechnungen bei uns zu aktivieren geht ganz einfach. Gehen Sie dazu einfach auf eine offene Rechnung im Kundenbereich und wählen Sie “SEPA Lastschrift” als Zahlungsart aus. Jetzt können Sie ein sog. SEPA-Lastschrift-Mandat herunterladen. Dieses einfach unterschrieben an uns zurück senden. Solang dieses Mandat aktiv ist, werden alle aktuell offenen- und zukünftigen Rechnungen von Ihrem angegebenen Bankkonto eingezogen.

Dauer des Zahlungsvorgangs

Bitte beachten Sie, dass es ein paar Tage dauert, bis der Betrag von Ihrem Konto eingezogen wird und die Rechnung somit als bezahlt markiert wird. Die Zahlung per SEPA Lastschrift eignet sich daher vor allem für die automatische Bezahlung von Folge-Rechnungen. Wenn Sie einen neuen vServer, Root-Server oder anderen Hosting-Dienst bestellen und diesen direkt nutzen möchten können Sie natürlich auch bei vorhandenem, aktiven SEPA Mandat für diese einzelne Rechnung eine andere, sofortige Zahlungsart wie PayPal oder paysafecard wählen. Diese Rechnung wird dann ausnahmsweise nicht per Lastschrift eingezogen – erst die folgenden Rechnungen wieder. Sie bleiben also vollkommen flexibel, geraten jedoch nie in Zahlungsverzug. Das SEPA-Mandat können Sie natürlich auch jederzeit per E-Mail widerrufen.

Achten Sie außerdem immer auf ausreichend Deckung auf Ihrem angegebenen Bankkonto, damit es nicht zu vermeidbaren Kosten durch Rücklastschriften (Lastschrift-Fehlbuchungen) kommt. Sollten Sie Fragen zur Bezahlung per SEPA Lastschrift haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.