CSS Server installieren / erstellen unter Linux (Debian)

HowTo: CSS Server unter Linux installieren (SteamCMD)

Zuerst updaten wir unser System ums sicher zu gehen, dass es auf dem aktuellsten Stand ist und keine Sicherheitslücken bestehen.

apt-get update
apt-get upgrade

(Installation eventueller Updates mit „y“ bestätigen.)

Sollten wir ein 64 Bit System haben, müssen wir die 32 Bit libs installieren.

apt-get install ia32-libs

Danach erstellen wir einen User, der den CSS Server später ausführen soll. Niemals Gameserver o.ä. unter dem User „root“ laufen lassen!!!
In unserem Beispiel heißt der User „css“.

mkdir /home/css
useradd -g users css -d /home/css/ -s /bin/bash
passwd css (Optional, wenn man sich direkt als css einloggen können soll)
chown css /home/css/

Nun wechseln wir von root zum User css.

su css
cd (Mit „cd“ kommen wir in das home- Verzeichnis des Users /home/css – hier wollen wir den CSS Server installieren)

Per SteamCMD installieren wir nun den CSS Server in dem eben angelegten Verzeichnis. Dafür haben wir ein Script erstellt, wodurch Sie für die Installation nur einen Befehl eingeben müssen:

wget http://fastdl.serverbiz.de/public/update.sh ; chmod 755 update.sh ; ./update.sh ; ./steamcmd/steamcmd.sh +login anonymous +force_install_dir .. +app_update 232330 validate +exit; rm update.sh

Diesen Befehl ggf. 2x nacheinander ausführen, damit alle Dateien vollständig heruntergeladen und installiert sind.
Wenn der CSS Server fertig heruntergeladen ist können wir ihn auch schon starten.

./srcds_run -game cstrike -port 27015 +maxplayers 20 +map de_dust2

Damit der Server nicht beendet wird, wenn wir die Shell (SSH) schließen können wir ihn in Screen starten

apt-get install screen
screen -dmS css1 ./srcds_run -game cstrike -port 27015 +maxplayers 20 +map de_dust2

Viel Spaß!

14 Kommentare

  • Hey, schönes tut.

    Wäre schön, wenn du dazu noch mehr kniffe posten könntest. z.B. mani install oder source mod und nen paar befehle die interessant sein könnten 🙂

    LG

  • […]
    Enter ‚yes‘ to accept this agreement, ’no‘ to decline: yes
    extracting steam.tar.Z…done
    css@v22013041602111548:/home/css$ ./steam -command update -game „Counter-Strike Source“ -dir .
    Checking bootstrapper version …
    Getting version 50 of Steam HLDS Update Tool
    Downloading. . . . . . . . . . . .
    Steam Linux Client updated, please retry the command
    css@v22013041602111548:/home/css$ ./steam -command update -game „Counter-Strike Source“ -dir .
    Checking bootstrapper version …
    Getting version 50 of Steam HLDS Update Tool
    Downloading. . . . . . . . . . . .Steam Linux Client updated, please retry the command
    css@v22013041602111548:/home/css$ cd css
    bash: cd: css: No such file or directory
    css@v22013041602111548:/home/css$ ./srcds_run -game cstrike -port 27015 +maxplayers 20 +map de_dust2 -autoupdate
    bash: ./srcds_run: No such file or directory
    css@v22013041602111548:/home/css$ ./srcds_run -game cstrike -port 27015 +maxplayers 20 +map de_dust2 -autoupdate
    bash: ./srcds_run: No such file or directory
    css@v22013041602111548:/home/css$ ls
    Steam hldsupdatetool.bin readme.txt steam test1.so test2.so test3.so
    css@v22013041602111548:/home/css$ cd .
    css@v22013041602111548:/home/css$ cd css
    bash: cd: css: No such file or directory
    css@v22013041602111548:/home/css$ ./srcds_run -game cstrike -port 27015 +maxplayers 20 +map de_dust2 -autoupdate
    bash: ./srcds_run: No such file or directory
    css@v22013041602111548:/home/css$

    irgendwas stimmt da doch nicht ganz. Ich bin ja schon / noch im Ordner CSS
    Deswegen kann ich :
    ./srcds_run -game cstrike -port 27015 +maxplayers 20 +map de_dust2 -autoupdate
    gar nicht ausführen 😮

    • Die Installation über das HLDSUPDATETOOL ist veraltete. Die Installation erfolgt nun über SteamCMD. Wir aktualisieren das HowTo in den nächsten Tagen. Danke für den Hinweis.

  • Achso, noch was:
    Man kan nsich mit dem User den ich angelegt hab enicht einloggen.

    ggf habe ich es sogar falsch installiert.

    Habe das dann mal getestet mit einem 2. user und statt useradd mal adduser genommen

    root@v22013041602111548:/# adduser -g users USER2 -d /home/USER2/ -s /bin/bash
    Option g is ambiguous (gecos, gid, group)
    Option d is ambiguous (debug, disabled-login, disabled-password)
    Option s is ambiguous (shell, system)
    adduser [–home DIR] [–shell SHELL] [–no-create-home] [–uid ID]
    [–firstuid ID] [–lastuid ID] [–gecos GECOS] [–ingroup GROUP | –gid ID]
    [–disabled-password] [–disabled-login] USER
    Add a normal user

    adduser –system [–home DIR] [–shell SHELL] [–no-create-home] [–uid ID]
    [–gecos GECOS] [–group | –ingroup GROUP | –gid ID] [–disabled-password]
    [–disabled-login] USER
    Add a system user

    adduser –group [–gid ID] GROUP
    addgroup [–gid ID] GROUP
    Add a user group

    addgroup –system [–gid ID] GROUP
    Add a system group

    adduser USER GROUP
    Add an existing user to an existing group

    general options:
    –quiet | -q don’t give process information to stdout
    –force-badname allow usernames which do not match the
    NAME_REGEX configuration variable
    –help | -h usage message
    –version | -v version number and copyright
    –conf | -c FILE use FILE as configuration file

    root@v22013041602111548:/# passwd USER2
    passwd: user ‚USER2‘ does not exist
    root@v22013041602111548:/# passwd USER2
    passwd: user ‚USER2‘ does not exist

    Bei dem User „css“ kann ich nicht einloggen.
    Komme nur über root login mit su css drauf
    aber ein login über putty oder WINSCP ist nicht möglich.

    LG

    • Für den User „css“ noch ein Passwort setzen. Also als root einloggen und

      passwd css

      eingeben. Danach können Sie sich per SSH / WinSCP (SFTP) auch mit dem User „css“ und dem festgelegten Passwort einloggen. (Insofern der Login des Users nicht in der sshd_config ausgeschlossen wurde.)

  • Ach herje, da hab ich mich ja doof angestellt. Klar doch. Ich habe nur einen User als Loginberechtigt eingetragen :s

    Danke für den Tipp.
    Bin noch recht neu u d daran hab ich nicht gedacht :s

    • Die server.cfg ist nach der Installation nicht direkt vorhanden. Sie müssen sie erst erstellen / hochladen.

      Zum erstellen einfach in den Ordner …/cstrike/cfg wechseln.

      # cd /home/css/cstrike/cfg

      Und dann die server.cfg mit einem beliebigen Editor (z.B. nano) erstellen

      # nano server.cfg

  • Vielen lieben dank für das nette Tutorial. Hat natürlich (mit bisschen Fachkenntnissen) super funktioniert. Vieleicht findet sich jemand, der mir bei der Einrichtung von Gungame /Deathmatch behilflich sein kann. Würde mich freuen, wenn sich einer findet.

    Lg aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schöne Vorweihnachtszeit!

Gratis Werbegeschenk zu jeder Bestellung bis 24.12.2018

Gratis Werbegeschenk