DDoS-Angriffe auf Server sind keine Seltenheit. Die Abkürzung steht für Distributed Denial of Service. Es geht also um von zahlreichen Rechnern gleichzeitig durchgeführte Angriffe, die das Ziel haben, die Dienste des angegriffenen Rechners unerreichbar zu machen. Im Wesentlichen bedeutet das, dass der angegriffene Rechner während solcher Attacken nicht mehr auf Useranfragen antwortet. Die Methode der Angreifer ist denkbar einfach. Der Zielrechner wird mit so vielen Anfragen überhäuft, dass seine Leistungsfähigkeit einfach nicht mehr ausreicht, um diese abzuarbeiten. Wollte der Angreifer diesen Angriff von einem einzigen Rechner aus durchführen, müsste dieser deutlich leistungsstärker sein als der angegriffene Rechner. Aus diesem Grund haben sich die Angreifer darauf verlegt, synchrone Angriffe von einer Vielzahl von Rechnern aus durchzuführen. In den seltensten Fällen nehmen die Besitzer der angreifenden Rechner freiwillig daran teil, obwohl es derartige koordinierte Aktionen in wenigen Fällen auch schon gegeben hat. Der Normalfall ist jedoch, dass über das Internet eine Schadsoftware unbemerkt auf zahlreiche Rechner verteilt wird, die dann anschließend ohne Wissen des Benutzers von dem Angreifer zu seinen Zwecken missbraucht werden.

DDoS Protection bietet wirksamen Schutz

Ein Schutz gegen solche Angriffe ist zwingend erforderlich, wenn eine hohe Verfügbarkeit garantiert werden soll oder muss. Attacken können durchaus mehre Tage lang dauern. Es bedarf kaum einer weiteren Erläuterung, welche wirtschaftlichen Schäden entstehen können, wenn Webseiten oder wichtige Dienste über einen längeren Zeitraum nicht erreichbar sind. Insbesondere Onlineshops verlieren während solcher Angriffe zahlreiche Kunden an die nicht betroffenen Wettbewerber. DDoS-Attacken stellen eine besondere Herausforderung dar, weil sie auch Server betreffen, die wie unsere Rechner durch eine Firewall und einen Virenschutz optimal geschützt wird. Der angegriffene Rechner selbst arbeitet eigentlich einwandfrei, er ist nur überlastet. Wenn jemand Ihren Telefonanschluss blockiert, indem er ständig per Wahlwiederholung anruft, liegt ja auch kein Schaden an ihrem Telefon vor! Es kann nur seine Funktion nicht mehr ausführen, weil der Angreifer es verhindert – Denial of Service! Was würden Sie tun? Am einfachsten wäre es, die Nummer des Anrufers zu sperren. Auf dieser im Grunde sehr einfachen Idee basiert auch unsere DDoS Protection.

Server DDoS Schutz Animation

Die Datenpakete der Angreifer werden abgefangen, bevor sie den Zielserver erreichen. Ein wenig schwieriger als die Rufnummernsperre ist unser Verfahren schon, weil die Unterscheidung zwischen normalen und bösartigen Datenpaketen nicht ganz so einfach ist. Dennoch konnten wir einen zuverlässigen Schutz gegen DDoS Angriffe entwickeln, der Ihnen eine ständige Erreichbarkeit Ihrer Websites und Server garantiert! Dieser Zusatzschutz ist für Sie kostenlos und greift für alle unsere Produkte, also neben dem Webhosting beispielsweise auch für unsere Cloud Server und vServer.